Die VERANSTALTUNGEN

 

Konzertabend zugunsten von
„Taube Kinder lernen hören“

Klassische Musik für Groß und Klein:
Am Sonntag, 27. November 2022 um 16.30 Uhr
lädt der Förderverein „Taube Kinder lernen hören“ zu einem Benefizkonzert in die Kellerwirtschaft des
Weinguts Franz Keller, Badbergstraße 44 in Vogtsburg-Oberbergen ein.
Nach einem Aperitif und kleinen Snacks spielt das Freiburger Barock Orchester das bekannte klassische Stück „Die Zauberflöte (nicht nur) für Kinder“.

Eine Eintrittskarte inklusive Aperitif kostet 50 Euro pro Person.

Bitte überweisen Sie den entsprechenden Betrag bis Donnerstag, 17. November 2022 auf das Konto:
Taube Kinder lernen hören e.V.
IBAN DE14 6809 0000 0012 7860 26
Verwendungszweck: Konzert Kellerwirtschaft

Nach der Überweisung werden die Karten am Eingang der Kellerwirtschaft hinterlegt. Eintrittskarten werden nicht versandt. Es besteht freie Platzwahl. Kleidung sollte entsprechend der Temperaturen gewählt werden.

Zudem besteht die Möglichkeit, nach dem Konzert in den Restaurants Schwarzer Adler oder Rebstock in Oberbergen zu speisen. Reservierungen hierfür richten Sie bitte unter 07662 933010 oder reservation@franz-keller.de
direkt an das Weingut Franz Keller.


---------------------------------------------------------------------------

 

Charity Night
zugunsten unserer Fördergesellschaft

10. November 2022, Plaza Culinaria

---> Download Flyer

---------------------------------------------------------------------------

 

„Ich höre was, was du nicht hörst!“

Dauerausstellung im Implant Centrum Freiburg (ICF)

Um das neu ausgebaute ICF zu verschönern, gestalteten mehrere junge Träger eines Cochlear Implantats (CI) kreative Kunstwerke zum Thema „Mein CI und ich“. Sie sind im 1. OG des Implant Centrums Freiburg, Elsässer Straße 2n, ausgestellt und zeigen Arbeiten aus Papier, Ton und Gips sowie Fotografien. Besucher erhalten einen Einblick in die Selbstwahrnehmung der KünstlerInnen. Die Werke vermitteln zudem persönliche Aspekte aus dem Leben mit einem CI.

Bilder eines Projektes der Klasse 6b, Schuljahr 2009/2010mein CI und Ich, des ANGELL-Montessori-Zentrums Freiburg ergänzen die Ausstellung. Zu dem Thema „Ich höre was, was du nicht hörst!“ haben die SchülerInnen eigene Ideen umgesetzt. Die Arbeiten stellen unter anderem Dinge dar, die kein menschliches Ohr wahrnehmen kann, wie z. B. das Gras wachsen hören.

Inspiriert wurden die jungen KünstlerInnen hauptsächlich durch Erzählungen von Karen Wadenpfuhl, die als CI-Trägerin diese Klasse besucht und ihren MitschülerInnen von den Kindern im ICF berichtete. Unter Leitung der Kunstlehrerin Kim Sauer gestalteten die Mädchen und Jungen in bunten Farben Werke, die in Anlehnung an das Kinderspiel „Ich sehe was, was du nicht siehst“ zum genauen Betrachten einladen.